Titanic (1997, James Cameron)

USA, 1997, Hollywood, James Cameron, 11 Oscars

Titanic - Film 1997

Einen regelrechten Titanic Boom löste sicherlich der das Spielfilmdrama Titanic aus dem Jahr 1997 aus. Unter der Regie von James Cameron gelang eine opulent erzählte Geschichte der Jungfernfahrt der RMS Titanic im Jahr 1912. Zahlreiche Fakten finden im Film tatsächlich Verwendung, dazu kommt eine rührende Liebesgeschichte: Passagier aus der 3. Klasse, Typ sehr armer Auswanderer, gespielt von Leonardo DiCaprio, verliebt sich in eine Passagierin der 1. Klasse, die einer Vernunftehe in New York entgegen fährt und von ihrem arroganten und stinkreichen Verlobten begleitet wird. Gespielt wird Rose DeWitt Bukater von Kate Winslet. Nach dem der arme aber ehrliche Auswanderer dem reichen Mädchen aus der 1. Klasse das Leben rettet, erhält er, obwohl Passagieren aus der 3. Klasse der Zugang zur obersten Klasse eigentlich verwehrt ist, Zugang zu den höchsten Kreisen und es kommt zur Liebesgeschichte. Er, der arme Junge, zeigt ihr, die eigentlich alles hat, wie schön das Leben ist. Und so weiter und so weiter.

Es kommt zur Katastrophe. Sie weigert sich im Rettungsboot mitzufahren, am Ende springen die beiden in die eisekalte See. Sie überlebt auf einem Stück Holz, er erfriert im Wasser.

Rahmenhandlung des Titanic Films

Um die Liebesgeschichte und die Untergangsgeschichte gibt es noch eine Rahmenhandlung. Ein Schatzsucher sucht im Wrack der Titanic nach dem legendären aber verschollenen Diamant-Collier Herz des Ozeans. Und zur Schatztruppe stößt dann die schon 100 Jahre alte Rose Dawson-Calvert, eben die Rose, die sich in den jungen Auswanderer verliebt. Am Ende wird auch klar, was mit dem Diamant-Collier geschehen ist.

Insgesamt war James Cameron Verfilmung wohl der Titanic Film schlechthin. Der Film war ein riesiger Erfolg an den Kinokassen und heimste auch noch elf Oscars ein.

Damit wird auch viel Kritik an den Film geübt. Die Liebesgeschichte nimmt halt viel Zeit und Platz ein, so bleibt nur wenig Zeit für den Untergang der Titanic. Nach 100 Minuten Romeo und Julia wird endlich die Katastrophe abgehandelt.

Titanic 3-D

Für den 6. April 2012, 100 Jahre nach dem Tag an dem die RMS Titanic ausgelaufen ist, soll es weltweit eine 3D Wiederaufführung in den Kinos geben.

Die Geister der Titanic

James Cameron drehte wenige Jahre nach Titanic der Film auch noch eine Dokumentation Die Geister der Titanic mit sehenswerten Unterwasserbildern des Wracks.

Titanic (Special Edition, 2 DVDs)



Der Untergang der Titanic | Der Untergang der Titanic | Impressum | 2017